top of page
Vereinsplatz.jpg

Saison-Rückblick Verbandsliga 2022/2023: Zuhause ist es doch am schönsten.


Ende März absolvierte die 1. Mannschaft des „TV Hoffn.“ Littfeld ihr finales Spiel in der Verbandsliga Süd 2. Das eingespielte Team um Catharina Steger, Jule Marie Giebeler sowie Tim Steger, Ben Stähler, Jens Haß, Patrick Steger und Eugen Wiesner absolvierte im Kern bereits seine sechste gemeinsame Saison. Seitdem man den Verein aus der Bezirksliga über die Landesliga zurück in die Verbandsliga führte hat sich der TVL dort im dritten Jahr in Folge etabliert und kontinuierlich gesteigert. Strebte man in der ersten Saison den Klassenerhalt an, hat man diese und vergangene Saison den Anschluss an das Mittelfeld, bzw. die obere Tabellenregion gefunden und schloss die Saison 22/23 auf einem starken dritten Platz ab.


Grundlage dieser kontinuierlichen Steigerung ist ein im Kern eingespieltes Team, das in Catharina und Tim Steger sowie Jule Marie Giebeler drei der stärksten Spieler/innen der Liga hat. Die drei Akteure/innnen des TVL bilden in ihren Disziplinen einen sicheren Rückhalt für das Team und verschafften der Mannschaft regelmäßig eine sehr gute Ausgangslage. Besonders Catharina und Tim Steger wiesen im Mixed eine makellose Bilanz von 11:0 Siegen auf und blieben darüber hinaus ohne Satzverlust über die gesamte Saison.


In einer ausgeglichenen Liga hielt das Team um Kapitän Patrick Steger nach einem sehr guten Saisonstart lange den Anschluss an die Tabellenspitze und den späteren Aufsteiger SV Bergfried Leverkusen. Die Leverkusener konnten im Schlüsselspiel auswärts vor Weihnachten allerdings nicht gefährdet werden und man musste sich mit 1:7 deutlich geschlagen geben. In der Rückrunde vor eigenem Publikum konnte man ihnen aber ein verdientes 4:4 abringen. Dieses Unentschieden bildete einen weiteren Glanzpunkt in einer bemerkenswerten Bilanz: Seit zwei Jahren ist Team 1 des TVL in eigener Halle ungeschlagen. Zu erklären ist dieses Phänomen durch den tollen Teamgeist und eine etablierte Aufstellung, zeigt aber auch, dass in einer engen Liga jeder Gegner bezwungen werden kann. In der kommenden Saison möchte man auf dieser Leistung weiter aufbauen und auch die Auswärtsbilanz verbessern.


Mit dem dritten Platz hinter dem SV Bergfried Leverkusen und dem Kölner FC BG 2 zeigt man sich sehr zufrieden. Nach einer Saison vieler Highlights, mit z.B. dem Doppelspieltag an einem Tag (14 Uhr auswärts in Köln, 20 Uhr zuhause gegen den TV Witzhelden 2) oder den intensiven und atmosphärischen Heimspielen gegen den TV Refrath 6 sowie den Kölner FC BG 1, freut sich das Team bereits auf die neue Saison. Ein echtes Highlight für Verein und Spieler ist der dieses Jahr eingeführte und schnell etablierte Livestream über sportdeutschland.tv, der großartig angenommen wurde und Freunden, Familie (auch denen der Gästeteams) die Möglichkeit bietet, alle Spiele live zu verfolgen.


Kontinuität ist auch für die kommende Saison das Stichwort für die 1. Mannschaft. Diese Kontinuität soll auch wieder in die Abteilung getragen werden, wo man sich entschloss zum Beginn dieses Jahres einen Neuanfang beim Kinder- und Jugendtraining zu starten. Die Spieler Tim Steger, Ben Stähler und Patrick Steger freuen sich nun die nächste Generation für den Spaß am Badminton zu begeistern und ihre Erfahrungen und Fähigkeiten weiterzugeben. Das Training findet dienstags von 17:00 bis 18:30 Uhr statt.

127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page