Vereinsplatz.jpg

Jahreshauptversammlung 20.08.21


In Zeiten von Corona stellt die Durchführung einer Mitgliederversammlung eine besondere Herausforderung dar. Insgesammt 53 Vereinsmitglieder folgten unserer Einladung in unsere Vereinssporthalle. Nach dem "Einchecken" (nach 3G-Regel) eröffnete Michael Bald um 19:30h die Sitzung. Aus den Berichten des Vorstands sind folgende Punkte erwähnenswert:

Die Umsetzung der Hygienevorschriften und Fortführung bzw. wieder Aufnahme des Sportbetriebes war ein zentrales Thema der Vorstandsarbeit. Während der Sportbetrieb coronabedingt weitestgehend eigestellt war, wurden Renovierungsarbeiten in und um die Vereinssporthalle durchgeführt. Das Förderprogramm "Moderne Sportstätten" unterstützt uns finanziell bei Renovierung des Hallenbodens, der Erneuerung der Außentreppe zum Sportplatz sowie der Erneuerung der Elektrik unseres Vereinsheims. Die Arbeiten werden in 2021 durchgeführt.


Übungsleiteraus- und Fortbildungen standen ebenso wie ein Online-Sportangebot auf dem Programm. Für Kinder und Jugendliche wurden verschiedene Aktionen von Claudia Groos geplant und durchgeführt, um die "sportfreie" Zeit zu überbrücken. Spielstraßen wurden auf dem Vereinsgelände aufgemalt, Oster- und Nikolausaktionen durchgeführt und vieles mehr trug dazu bei, dass gerade Kinder und Jugendliche in Bewegung blieben.


Der Mitgliederbestand unseres Vereins ist trotz Corona mit 1.347 Mitgliedern stabil geblieben. Finanziell ist der TV Littfeld gut aufgestellt. Der Finanzbericht von Manfred Funk konnte ein postives Jahresergebnis ausweisen.


Bei den Wahlen wurden fast alle Amtsträger wiedergewählt. Für Britta Fick übernimmt nun Michael Nothacker das Amt des Geschäftsführers, Britta bleibt aber als Beisitzerin dem Vorstand erhalten. Neu in den Vorstand wurde Bianca Fritzsche gewählt, die das Amt der Ressortleiterin Kinder- und Jugendsport von Susan Bald übernimmt.

Zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft standen auf dem Programm. Die Urkunden und ein Präsent konnte Michael Bald vielen Mitgliedern für ihre Vereinstreue (25,40,50,60,65 und 70 Jahre) überreichen. Erich Nothacker wurde für 75 Jahre Mitgliedschaft (in Abwesenheit) geehrt .


Michael Bald faste zum Schluss der Sitzung die guten Ergebnisse des Vereins zusammen und wünscht allen für die Zukunft ein gutes Gelingen.

131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen