top of page
Vereinsplatz.jpg

Landeslehrgang "Ju-Jutsu im Wandel" - Ehrung für Sonja und Sascha Wege 03.06.2023


2 Verleihungen für eine Familie im Bezirk Siegen in Littfeld / Bezirk Siegen gab es am 03.Juni 2023 gleich zweimal Anlass zu großer Freude. Dem Ehepaar Sonja und Sascha Wege wurde der jeweils nächst höhere Dan-Grad Ju-Jutsu verliehen.


Sonja erhielt den 2. Dan, Sascha den 4. Dan. Der Rahmen war äußerst würdig, zum Lehrgang „Ju-Jutsu im Wandel“ waren mit Dieter Call, Wolfgang Kroel und Robert Prümm gleich 3 Träger des 9. Dan anwesend.


Wer sind nun die beiden?

Beide, Sonja und Sascha füllen seit Jahrzehnten engagiert und kompetent die Ju-Jutsu Abteilung des TV Hoffnung Littfeld mit Leben. Ladies first, beginnen wir mit Sonja, Jahrgang 1979. Seit 1994 im Ju Jutsu aktiv, assistierte sie noch zu ihren Farbgurt Zeiten (ab orange) uneigennützig beim Training, ohne ihrer persönlichen Fortschritt auf der Matte aus den Augen zu verlieren. So legte Sonja 2007 ihre Prüfung zum 1. Dan erfolgreich ab. Im Jahr 2001 erwarb Sonja die Trainer C Lizenz. Seit 2003 bekleidet Sonja das Amt der Bezirksvertreterin Jugend im Bezirk Siegen und hat sich hier auch auf Bundesebene eingebracht. Sonja gestaltet bis heute gelungene Jugendlehrgänge.

Sascha, Jahrgang 1972, lernte unsere heiligen Matten mit 5 Jahren beim Judo kennen. 1987 kam er zum Ju-Jutsu, wo Sascha heute noch sehr aktiv ist. So erwarb er 1996 den 1. Dan, der 2. Und 3. Dan folgten in 2000 bzw. 2010. Im seinem Heimatverein gab er seine Kenntnisse als Kinder- und Erwachsenen Trainer weiter, seit 2007 ist Sascha dort Abteilungsleiter. Sascha erwarb mit Sonja zusammen die Trainer C Lizenz, er ist Kursleiter „Nicht mit mir“ und in seinem Heimatverein Kinderschutzbeauftragter. Auch im Verband wurde Sascha aktiv und brachte sich kompetent ein. Zunächst als bezirksvertreten Jugend, dann folgten 2 Amtszeiten als Jugendreferent im NWJJV. Letzteres Amt bekleidete Sascha bis 2022. Seit 2022 ist er (wieder) Bezirksvertreter Siegen. In seiner Eigenschaft als Jugendreferent wirkte Sascha auch im DJJV im Sektor Jugend mit. Für sein unermüdliches Engagement erhielt Sascha 2002 die silberne, in 2019 die goldene Ehrennadel des NWJJV. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Sonja und Sascha, die seit 2017 auch noch stolze Eltern sind, für ihr außergewöhnliches Engagement.


Wir gratulieren zu den verdienten Gürteln, bleibt gesund, uns noch lang erhalten und bleibt die, die Ihr seid!

Stefan Kochsiek für den gesamten NWJJV








137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page